Sichere und stressfreie Pferdetransporte
 

Nützliche Info´s rund um den Transport Ihres Pferdes


Bei jedem Transport ist der Equidenpaß mitzuführen. Ohne Equidenpaß ist kein Transport möglich.

Eine Sedierung von Pferden ist uns gemäß der Tiertransportverordnung verboten

Ausnahmen nur, um Leiden der Tiere bei Verletzungen/Krankheiten zu verringern, dann ist eine Sedierung nur durch einen Tierarzt erlaubt.

Wir empfehlen immer Futter aus dem heimischen Stall zu nutzen, um zum Transportstress, nicht noch eine Kolikgefahr durch Futterumstellung zu haben. 

Sollte das nicht machbar sein, bringen wir auf Wunsch natürlich Rauhfutter mit.

Da erfahrungsgemäß die Pferde auf längeren Transporten schlecht Wasser aufnehmen, sollten Sie vorher ausreichend Flüssigkeit zugeführt bekommen. Selbstverständlich führen wir Wasser in ausreichender Menge mit und bieten es den Tieren während der Pausen auch an.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Ihr/Ihre Pferd/Pferde mit Ihrem Zubehör transportieren. Kutschen, Sattelschränke und auch Heuballen etc. können aus versicherungstechnischen Gründen nicht mitgenommen werden.